Grundsteuerreform 2022

Hier finden Sie Informationen zur Grundsteuerreform 2022.

Das Finanzamt beginnt Anfang Mai 2022 mit Versand der Anforderung die Erklärungen der Grundsteuerwerte einzureichen. Diese sind Grundlage der ab 2025 notwendige Neuberechnung der Grundbesitzabgaben. Leider sind die Informationen des Fiskus bis heute (30.04.2022) nur rudimentär, die Formulare und die technischen Voraussetzungen für die Erfassung und Übermittlung der Erklärungen über das Elster-Portal sind auch nicht abgeschlossen.
Zur Bearbeitung der Erklärungen setzen wir das Programm SmartGrundsteuer, ein Tochterunternehmen der DATEV, ein. Mit SmartGrundsteuer haben wir einen starken und innovativen Partner bei der Erfassung und Erstellung der Steuererklärungen an unserer Seite. Für Sie ist die Anwendung und die Bereitstellung aller notwendigen Informationen übersichtlich und leichter als je zuvor. Wir setzen Schnittstellen effektiv ein und sparen so wertvolle Zeit. Die Freigabe des Zugangs erfolgt voraussichtlich Anfang Juli.

Wir informieren Sie in den kommen Wochen per Email-Newsletter über das weitere Vorgehen.

zur Grundsteuerreform nachfolgende Links:

» zur datev.de
» zu deubner-steuern.de

Muster-Vorlage zur Erfassung der Grundstücksangaben zum download:

» Vorerfassungsbogen-Bundesmodell

SIE HABEN FRAGEN ODER MÖCHTEN EINEN TERMIN VEREINBAREN?

telefon.png 02921 3595-0   mail.png

Kohlhage Steuerberatung

59494 Soest | Ulricherstraße 27a

Telefon 02921 3595-0
info@kohlhage.info


Impressum
Datenschutz

Kanzleizeiten

Montag bis Donnerstag
08.30 – 16.30 Uhr

Freitag
08.30 – 14.00 Uhr

Individuelle Termine sind außerhalb
der Bürozeiten möglich.

So finden Sie uns:

karte_footer02.jpg